• 10Jun

    Bildung und Ökologie

    Kein anderes Thema kommt in den Medien so oft vor, wie die ökologischen Gefahren die uns Menschen krank machen und unsere Umwelt kaputt. Da lohnt es, sich der Thematik anzunehmen, sich darüber umfassend zu informieren und zu bilden.

    Bildung und gesunder Menschenverstand

    Aufrüttelnde, skandalisierende Berichte beschwören förmlich apokalyptische Dimensionen einer Umweltkatastrophe herauf.

    Unsere Politiker geraten kurzfristig in hektische Betriebsamkeit. Sie demonstrieren Besorgnis und Verantwortung, treffen wie damals 2013 nach Fukushima symbolische Entscheidungen und alles schläft wieder ein.

    Bildung Ökologie Umwelt

    Urheberrecht : http://de.123rf.com/profile_darios<

    In Dokumentationen steht die eine Expertenmeinung gegen die andere Expertenmeinung und ein Laie steht verwirrt da. Fundierte Informationen helfen dir, klarer zu sehen und auf Basis einer guten Bildung eigene ökologische Entscheidungen zu treffen.

    Was kann ökologische Bildung leisten?

    Ist sie nicht auch nur dazu da, um zu beruhigen? Kann sie überhaupt die Sinne des Menschen für die Belange der Umwelt schärfen? Hat die ökologische Bildung Einfluss auf unser Handeln? Die Ökologie vereint Wissen über die Umwelt mit sozialen, humanen und politischen Aspekten. Sie ist deshalb interdisziplinär zu betrachten.

    Ökologie ist eine Wissenschaft, die die Beziehungen zwischen einzelnen Faktoren eines Ökosystems mit der Biosphäre untersucht und anschließend umfassend beschreibt.
    Natur und Gesellschaft sind jedoch so sehr verflochten, dass das entstandene Geflecht nicht mehr auseinander gewirrt werden kann. Ohne fundiertes ökologisches Bewusstsein geht es heute nicht mehr.

    Wir alle möchten für uns und unsere Kinder eine naturbelassene gesunde Umwelt haben. Wir tun leider viel zu wenig dafür. Das Wissen darüber fehlt in vielen Bereichen. Diese Wissenslücke können Schulen, beginnend bei den Jüngsten, leisten. Sie kann man noch begeistern und Kinder animieren ihre Eltern am zuverlässigsten zu einem ökologisch bewussten Verhalten.

    Es beginnt bereits bei der Müllentsorgung. Wälder sind nach einem Wochenende mit strahlender Sonne der Fall für die Müllabfuhr. Überall liegen Kunststoffflaschen, Plastik- und Aluverpackungen die ohne nachzudenken einfach liegen gelassen oder weggeworfen wurden.

    Ökologische Bildung sensibilisiert dafür und der Mensch nimmt Rücksicht auf seine Umwelt, vermeidet Umverpackungen und nimmt seinen Müll wieder mit nach Hause, wo er ihn fachgerecht trennt und seiner Wiederverwertung zuführt.

    Fazit

    Das war nur ein Beispiel und davon gibt es viele. Die ökologische Aufklärung in unsern Köpfen muss endlich Oberwasser gewinnen sonst setzten wir unsere Gesundheit und die unseres Heimatplaneten aufs Spiel.